Kreisverband Siegerland
“Wir helfen” - Kurzfilm zur Suchtpräventionsarbeit auf youtube
Home Über uns Termine / Aktuelles Vereine und Gruppen Elternkreis Drogen
Das Blaue Kreuz unterstützt als Suchthilfeverband suchtgefährdete und suchtkranke Menschen sowie ihre Angehörigen. An über 400 Standorten mit rund 1.100 Gruppen- und Vereinsangeboten engagieren sich ehrenamtliche und hauptamtliche Mitarbeiter vor allem für alkohol- und medikamentenabhängige Menschen. Das geschieht auf der Grundlage unseres christlichen Menschenbildes, damit Menschen ihr Ziel erreichen: BEFREIT LEBEN LERNEN.
Herzlich Willkommen auf der Internetseite des Kreisverbandes Sieger- land. Sie finden hier In- formationen über das Blaue Kreuz sowie aktuelle Termine des Kreisverbandes. Weiterhin finden Sie hier die  angeschlossenen Ortsvereine und Gruppen des Kreisverbandes mit Adresse und Ansprech- partnern.
Kontakt    Links    Impressum
Das Blaue Kreuz in Deutschland ... ...unterstützt als Suchthilfeverband suchtgefährdete und suchtkrankranke Mensche  sowie ihre Angehörigen. An über 400 Standorten engagieren sich in über 1100 Gruppen und Vereinen ehrenamtliche und hauptamtliche Mitarbeiter, vor allem für alkohol- und medi- kamentenabhängige Menschen. Dies geschieht auf der Grundlage unseres christilichen Menschenbildes, damit Menschen ihr Ziel erreichen: bereit leben lernen. Unsere Angebote umfassen unter anderem: Begegnung in alkoholfreier Atmosphäre Information, Beratung, Selbsthilfe in Begegnungsgruppen Lebenshilfe auf biblischer Grundlage in Einzelgesprächen, Gruppen oder Hauskreisen Kinder- und Jugendarbeit Suchtprävention ambulante und stationäre Rehbilitation ambulant und stationär betreutes wohnen Bildungs- und Freizeitmaßnahmen Öffentlichkeitsarbeit und Literatur Mitarbeit in Gottesdiensten Eine kontinuierliche Weiterbildung und Praxisbegleitung der ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiter sichern einen qualitativ hohen Standard Die Geschichte des Kreisverbandes Siegerland Die Geschichte der Suchthilfe im Siegerland beginnt im ausgehenden 19. Jahrhundert. Menschen ließen sich von der Alkohol-Not ihrer Mitmenschen  bewegen, gingen ihnen nach und wiesen Perspektiven auf. Die Idee des Blauen Kreuzes wurde 1877 in der Schweiz geboren. 1885 entstand in Hagen der erste Verein in Deutschland; acht Jahre später der erste Verein im Siegerland, in Weidenau. Es folgten Vereinsgründungen in Siegen (1895), Niederschelden (1899), Eiserfeld (1900) und Geisweid (1905). Am 30. Januar 1911 kommt es im Zuge eines Treffens von Vertretern der bestehenden Gruppen zur Gründung der Kreisverbindung Siegen. Künftig finden regelmäßig Vorstandssitzungen und Tagungen auf Kreis-Ebene statt; wobei die Grenzen fließend sind, die Verbindungen reichen auch in den Lahn-Dill-Kreis, ins Wittgensteiner Land sowie den Oberkreis Altenkirchen. Die Arbei des Blauen Kreuzes ging und geht von einem christlichen Menschenbild aus. 1927 verglich ein Pastor das Angebot der Suchthilfe mit der Schutzhütte in den Alpen, mit der Rettungsstation an der Meeresküste und den Sturmbastionen im Kriege. Mit den Jahren wuchsen die Vereine im Siegerland an Mitgliedern, es wurde mit Kinder- und Jugendstunden (eine frühe Form der Suchtprävention) begonnen und ein Schwerpunkt auf Hilfe und Ermutigung in schriftlicher Form gelegt - etwa durch das Verbreiten der Zeitschrift “Rettung” (heute:  “Füreinander”) oder durch den Verkauf des “Familienkalenders”. 1948 findet in Eiserfeld die erste Bundeskonferenz nach dem Zweiten Weltkrieg statt - mit rund 800 Gästen aus der ganzen Republik. Weitere Wegmarken: 1963 wird in Burbach-Holzhausen die Ferienstätte des Blauen Kreuzes in Deutschland eingeweit, ein Jahr später beginnt hier die Geschichte der Bundesjugendtreffen. Jahre später tagt das “Buju”  im “Haus Lebensquell” in Bad Laasphe-Bernshausen, das Freizeitheim wurde 1973 vom Ortsverein Eiserfeld in Betrieb genommen. In den 1960er- bis 1980er Jahren entstehen im Kreisverband einige neue Vereine und Begegnungsgruppen: in Hilchenbach (1969); Betzdorf (1971), Eichen (1977), Freudenberg (1976), Neunkirchen (1982), Dietzhölztal (1982) und Haiger (1987). Der Verein Betzdorf wurde leider im Jahr 2014 geschlossen. Zu den gemeinsamen Aktivitäten zählen heute Kreiswandertage, Kreiskonferenzen, Bibelrüsten, Mitarbeiterseminare, die Praxisbegleitgung der ehrenamtlichen Suchtkrankenhelfer und Gruppenleiter, die Beteiligung etwa an der jährlich stattfindenden Gesundheitsmesse in Siegen oder die Suchpräventions-Einsätze anSchulen.
Blaues Kreuz in Deutschland e.V. Spendenkonto Kreisverband Siegerland Am Denkmal 15 BIC: WELADED1SIE 57299 Burbach IBAN: DE40 4605 0001 0051 5093 88
Über uns